Veranstaltungen
21.09.2018, 19:17 Uhr

Maria Palatine
CD-Release-Konzert „My Voice is my Plea“
Status: Bereits gebucht
Beginn: 21.09.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 1
Freie Plätze: 249
Preis: € 16

Maria Palatine and Friends

„My Voice Is my Plea“

Mit ihrer brandneuen CD „My Voice is my Plea“, das Singer/Songwriter-Ereignis des Brüsseler Frühlings 2018, ist Maria Palatine in den nächsten Monaten in Deutschland, Belgien und Frankreich unterwegs.

Maria Palatine wurde 2017 als beste weibliche Künstlerin mit dem Golden Artistic Award in Brüssel ausgezeichnet, unter anderem auch für ihr Engagement für Solidarität und Menschenwürde mit ihrer Musik.

In ihren Songtexten verdichten sich Beobachtungen aus dem Alltagsleben mit denen aus den internationalen Nachrichten, die täglich durch die Medien auf uns herabregnen, zu einer eindringlichen Klangpoesie. Aber auch ihre Liebe zur Natur oder zu ihrer treuen Lebensbegleiterin, ihrer Konzertharfe, sind Sujets, die sie mit ihrer ausdrucksstarken Stimme besingt.

Dies alles in Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch, die vier Sprachen, mit denen sie sich durch ihren Alltag in Brüssel, ihrer Wahlheimat, navigiert. Ihre Kompositionen sind eine reichhaltige stilistische Mischung, in deren Zentrum immer das Wort oder der Text als Inspirationsquelle stehen.

Die Agenda Brussels schreibt über das neue Album: „Die deutsche Brüsselerin, Harfenistin, Sängerin und Komponistin Maria Palatine hat einen sehr eklektischen Umgang mit ihrer Harfe und fegt mit ihrer Harfe und fegt all diese möglichen Vorurteile hinweg. Auf ihrem neunten Album mischt sie klassische, kontemporäre, jazzige und poppige Sounds zu einem modernen Ganzen. Dies klingt dann so als hätten Björk, Loreena McKennit und Kate Bush einen Soundtrack zusammen komponiert.“

www.mariapalatine.com


4por4
Flamenco-Tanzabend
Status: Bereits gebucht
Beginn: 22.09.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 90
Freie Plätze: 160
Preis: € 16

4por4

tracción flamenca

Mathematik? Allradantrieb?

un compás? un Landrover?

¡Flamenco!

4por4 sind acht in Berlin lebende Flamencokünstler. Sie kommen aus Spanien, Portugal, Griechenland, Deutschland und Brasilien.

Das Programm „tracción flamenca ist ein Kaleidoskop von Bildern und Klängen, ein steter Wechsel von Quartetten, Soli, Trios und Duetten. Musikalisches Herz ist der Flamencogesang, begleitet und ergänzt von Gitarre, Akkordeon, Perkussion, Saxophon und Synthesizer. Instrumentales folgt auf rein Perkussives, aus der Stille erwächst neue Rhythmik oder eine Rezitation.

Dieses Konzept gibt der Individualität jeden Künstlers Raum. Sie begegnen sich im Gemeinsamen, Vertrauten immer wieder. Dabei ist der Flamenco die Triebfeder, ihr Antrieb – la tracción.

Die Künstler geben den Flamenco nie preis, auch wenn sie seine traditionellen Grenzen überschreiten.

4por4 :

Juan Luis Cárdenas cante / Gesang

Nikos Tsiachris guitarra / Gitarre

Antonio Moreno percusión y sintetizador / Perkussion und Synthesizer

Ares Gratal Martinez acordeón y saxofón / Akkordeon und Saxofon

 

Antonio Dias/Tanz

Simone Abrantes/Tanz

Cayetana de Ronda/Tanz

La Antonia/Tanz

 


Der Männergruppe
Premiere - „30 Years on Stage“
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 28.09.2018, 20:00 Uhr
Preis: € 16

Der Männergruppe

30 Years on Stage

noch ehrlicher – noch erfahrener – noch vielsaitiger

In ihrem Programm zum 30-jährigen Bühnenjubiläum geben sechs Herren Ein-, Rück- und Ausblicke zu den in Rock, Pop, Jazz, Schlager, Volks- und politischem Lied verborgenen wahren Inhalten. Ob in Theben oder New York, in Böhmen oder Tirol, auf dem Lande oder zur See, ob Geld oder Liebe, jung oder alt, Leid oder Lust, ob Honky Tonk oder Peggy, nie wurden weibliche Anteile stimmiger entdeckt.

Eine persönliche Freundin: Das ist Feminismus – ohne Frauen!

Homepage Der Männergruppe

 

 


Live Cartoon Show
von und mit Piero Masztalerz
Status: Bereits gebucht
Beginn: 29.09.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 8
Freie Plätze: 242
Preis: € 16

Live Cartoon Show

Piero Masztalerz ist Cartoonist und Comiczeichner. Wer bei Cartoons und Comics allerdings an niedliche Walt Disney-Figuren denkt, liegt bei ihm völlig daneben. Sein tiefschwarzer, trockener Humor bohrt mit dem Finger immer zielsicher und pointiert in tagesaktuellen Themen.

Pieros „Live Cartoon Show“ beschränkt sich aber nicht nur auf Cartoons und ist alles andere als eine konventionelle Lesung! Er präsentiert seinen Humor in allen erdenklichen Variationen: Er singt, liest und spielt. Und er macht etwas, was in dieser Form einzigartig ist, er spricht sogar mit seinen skurrilen Comicfiguren, die sich als eben so schlagfertig wie ihr Schöpfer erweisen.

Die „Live Cartoon Show“ versteht sich als bunter Mix aus politischen und gesellschaftskritischen Cartoons, Stand-Up Comedy, Animationen und musikalischen Einlagen. Kabarett und Comedy geben sich kurzweilig die Hand.

Verbringen Sie einen Abend mit Piero Masztalerz und Sie werden die Welt danach mit anderen Augen sehen. Mühelos gelingt es ihm, auch komplexe Sachverhalte auf den Punkt zu bringen und mit ein paar Worten humorvoll und pointiert zu spiegeln.

 

Piero Masztalerz ist ein vielfach prämierter Cartoonist und veröffentlicht regelmäßig in Spiegel Online, STERN und Eulenspiegel und ist besonders in Norddeutschland bekannt für seine Figuren von „Frühstück bei Stefanie“. 2011 belegte er den ersten Platz beim Deutschen Cartoon Preis. 2012 und 2014 gewann er den Hauptpreis beim Deutschen Preis für die politische Karikatur.

Webseite


Der Menschenfeind oder ...
Premiere des JobAct® Ensemble S.O.S.
Status: Bereits gebucht
Beginn: 02.10.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 3
Freie Plätze: 247

DER MENSCHENFEIND

ODER

DIE VERFOLGUNG UND VERBANNUNG VON MOLIÈRES MENSCHENFEIND AUS DEN SOZIALEN MEDIEN DARGESTELLT DURCH

DAS S.O.S. ENSEMBLE DER SOZIALEN KUNST UNTER DER ANLEITUNG VON

FRAU MNOUCHKINE

 

Das JobAct® Ensemble S.O.S. ist ein sozialkünstlerisches Projekt der Projektfabrik gGmbH im Auftrag der JBA Charlottenburg-Wilmersdorf. 18 Jugendliche unter 25 Jahren haben sich mutig der radikalen Konfrontation mit der Kunst gestellt. Die Projektfabrik als gemeinnütziger Träger für kulturelle Bildung arbeitet seit 13 Jahren mit Menschen in der Arbeitslosigkeit. Kern eines jeden Projektes ist die Inszenierung eines Theaterstückes. In Berlin-Charlottenburg arbeitet das JobAct® Ensemble S.O.S. seit Anfang des Jahres mit Jugendlichen ohne „sinnvolle“ Betätigung. Durch die Auseinandersetzung mit der Unterhaltungsgesellschaft des 17. Jhd. erwacht der Bezug zur Gegenwart, und folgende Fragen kommen in den Sinn: „Warum denkt man im XVII Jahrhundert nicht daran, sich gegen den König aufzulehnen? Warum ergreift jeden die Langeweile? Und was hat das mit uns heute zu tun? Zieht die Unfähigkeit Herrschende zu korrigieren zwingend die Flucht in Brot und Spiele (Soziale Medien und virtuelle Realitäten) nach sich?“ Die Aufführung „DER MENSCHENFEIND ODER ...“ von Molière bildet nun den krönenden Abschluss einer Auseinandersetzung mit diesem hochaktuellen Stoff!

Eintritt frei – Hutsammlung am Ende


Josakul
AC/DC an der Copacabana, Eisler liebt Rio, a-ha
Status: Bereits gebucht
Beginn: 05.10.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 34
Freie Plätze: 216
Preis: € 16

Josakul zelebrieren Mehrstimmigkeit.

Sie feiern die Highlights der Popgeschichte, aber so, als hätten sie diese selber geschrieben.

Mit ausgefeilten Arrangements, Virtuosität, einer Menge Humor und viel Gefühl gestalten die Fünf einen Abend, der in Erinnerung bleibt.

 

Video von Josakul

 

 


Kindertanztheater Golden Gate
Der Zauberer von Oz - Premiere
Status: Bereits gebucht
Beginn: 06.10.2018, 17:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 37
Freie Plätze: 213
Preis: € 15

Dorothee lebt mit ihrer Tante und ihrem Onkel auf dem Land. Bei einem Tornado wird sie mit ihrem Holzhaus in das Land Oz gewirbelt. Das Haus fällt direkt auf die böse Hexe- die Bewohner feiern Dorothee für ihre Erlösung und sie bekommt die magischen Silberschuhe der Hexe als Geschenk. Doch wie kann sie wieder nach Hause kommen? Vielleicht kann der große Zauberer von Oz aus der Smaragdstadt ihr helfen. Auf ihrer Reise dorthin lauern viele Gefahren. Zum Glück trifft sie drei Freunde, die Vogelscheuche, den Blechmann und den Löwen, die ihr beistehen. Auch sie haben Wünsche an den Zauberer: Verstand, ein Herz und Mut. – Kann der Zauberer diese Wünsche erfüllen und wird es Dorothee gelingen, wieder nach Hause zu kommen?

Es tanzen und spielen 27 Kinder im Alter von 4-10 Jahren und fünf Erwachsene.


Miss Rockester
„Songs, Poems & Stars“ - Tour 2018
Status: Reservierung möglich
Beginn: 12.10.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 0
Freie Plätze: 250
Preis: € 16

 

Lieder, Gedichte & Sterne

Herzlich Willkommen in der fabelhaften Welt von Miss Rockester.

Nach ihrem Debut-Album „A ride on either side“ (2014) erschien im vergangenen Jahr das zweite Album „Songs, Poems und Stars“ der Protagonistin und Komponistin Silvana Mehnert. Mit diesem neuen Silberling scheint sie angekommen zu sein und ihre ganz eigene musikalische Handschrift und Identität gefunden zu haben. Eine zauberhafte Mischung aus Eigenkompositionen, Gedichtvertonungen und musikalischen Erinnerungen verweben sich zu einem stimmigen Gesamtwerk, welches ohne große technische Spielereien auskommt und vor handgemachter Natürlichkeit nur so strotzt.

Ihre facettenreiche Stimme nimmt einen mit auf eine Reise in die Vergangenheit bei „Every Fair“ (Shakespeare Sonett 18), lässt einen Verweilen in der Gegenwart bei „Halt mich fest“ und schenkt einem Hoffnung auf eine gütigere Zukunft in „Breathe in“.

Doch auch den ernsthaften und kritischen Gedanken verschließt sich das zweite Album nicht. So werden bei Songs wie „Ticket to the sky“ und „Mein Fluss“ durchaus auch die Schattenseiten unserer Zeit beleuchtet, doch nie ohne ganz die Hoffnung auf das Licht am Ende des Tunnels zu verlieren.

Das Musikmagazin Schall rezensiert abschließend: „Es ist an manchen Stellen dieses Planeten so dunkel geworden, dass jeder Lichtstrahl den Ausschlag geben kann. Gut, dass Miss Rockester singt und noch ein Weilchen die Welt in Harmonie hält.“

Alle Songs des neuen Albums als auch einige vom Erstlingswerk gibt es auch 2018 live & akustisch zu hören. Musikalisch wird Miss Rockester dabei unterstützt von Gitarrist Krishn Kypke, Percussionist Stephan Salewski und Cellist Benni Cellini.

Miss Rockester im Internet

Miss Rockester auf Facebook

Video:

Bis zum Schluss

Ich gehör hierher

Every Fair

Presse:

„Silvana kann Geschichten erzählen, zu jedem einzelnen Song eine. Und während sie in Liedzeilen blättert wie in Fotoalben schlüpft aus dem „medl“ Silvana die junge Miss Rockester. SZ Dresden

„Miss Rockester Songs sind so vielfältig wie sie selbst, schöpfen detailverliebt aus dem Vollen der popmusikalischen Möglichkeiten und bleiben doch authentisch.“ Blitz Dresden

„Und dass die junge Dame ein weitläufiges Universum bewohnt, zeigen die Reminiszensen an Annette Droste-Hülshoff, John Keats und William Shakespeare. Daneben ist aber auch ihre eigene Poesie nicht hintanzustellen, so persönlich und warm, besonders „Halt mich fest“. Es macht Licht im Herzen!“ Musikmagazin Schall

 


Chorpoeten
Berliner Singer-Songwriter treffen auf Berliner Chöre
Status: Bereits gebucht
Beginn: 13.10.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 18
Freie Plätze: 232
Preis: € 12

An wenigen Orten gibt es sowohl eine so vielfältige Songwriter- als auch eine so lebendige Chorszene wie in Berlin. Was geschieht, wenn man diese beiden Welten zusammenführt, ist in den Abschlusskonzerten dieses einzigartigen Crossover-Projekts zu sehen und vor allem zu hören. Die Chorleiter Arne Leßmann und Nane Bache haben in der ganzen Stadt nach tollen Singer-Songwritern gesucht und sind fündig geworden. Gemeinsam wurden die Songs der Künstler umarrangiert und finden nun mit der Unterstützung von über 50 ChorsängerInnen in neuem Gewand den Weg auf die Bühne. Vom intimen Kleinod bis zur großen Hymne, von tieftraurig und berührend bis humorvoll ist eine riesige musikalische Bandbreite vertreten. Eine Stimme schreibt Geschichten und über 50 Stimmen erzählen sie.

Mitwirkende: Lennard Bertzbach, Zofia Charchan, Frederik Corth, „Have I Lost My Mind“, Maitri, Margareth Jabczynski, Sarah Laminger, „Lane of Lion“. Chöre: „Schöneberger Kiezchor“, „Jede Woche anders“.

Kiezchor Schöneberg

Jede Woche anders

How I Lost My Mind

Lane of Lion

Maitri

Frederik Corth

Margareth Jabczynski

Zofia Charchan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Klangwerk 306
FINESSE
Status: Bereits gebucht
Beginn: 19.10.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 16
Freie Plätze: 234
Preis: € 14

Singen macht glücklich – das ist sogar wissenschaftlich bewiesen. Klangwerk 306 geht dieses Jahr wieder regelmäßig auf die Bühne und geben damit ihrem Publikum ein großes Stück Glück ab.

In ihrem aktuellen Programm „Finesse“ beweisen die Sängerinnen und Sänger wieder einmal, mit wie viel Feinheit und Fingerspitzengefühl sie Balladen interpretieren, wie ausgefuchst ihre einzigartigen Arrangements sind, aber auch welches Geschick und welche Raffinesse in ihre gesamten Shows legen. Klangwerk 306 singt nicht nur ein Konzert – sie zaubern mit Choreografien, ausgezeichneten Solistinnen und Solisten und einer multimedialen Show ein Gesamtkunstwerk

Klangwerk 306 bedeutet, das Publikum mit ihrer Leidenschaft für Musik und ihrer Singfreude anzustecken.

Klangwerk 306 bedeutet, gemeinsam ein Programm auf die Beine zu stellen und dabei immer wieder über sich selbst hinauszuwachsen. Und das mit Erfolg: Das Video von ihrem Medley „Madonna Mania“ knackte letztes Jahr die 20.000-Klicks-Marke und erhält nach wie vor begeisterte Kommentare aus aller Welt.

Klangwerk 306 bedeutet, aktuelle Popmusik in neuen Arrangements von Chorleiterin Lili Sommerfeld zu interpretieren und dabei große Künstlerinnen und Künstler zu ehren. Dieses Mal mit dabei sind unter anderem Lorde, Sia, Bruno Mars, Clueso und MILCK.

40 individuelle Menschen verschmelzen dabei auf der Bühne zu einem Ganzen – in Szene gesetzt von Performance Coach Anne Grabowski. Eindringlich, mitreißend und überraschend: Wer Klangwerk 306 schon einmal live gesehen hat, weiß, wie sehr ihre Energie ansteckt.

Die Arrangements von Klangwerk 306 gehen unter die Haut und geben den großen, wie auch den feinen und zarten Emotionen Raum zum Ausdruck. So vielfältig und bunt, wie sie sich die Gesellschaft wünschen, interpretieren sie auch ihre Songs und begeistern dabei ihr Publikum.


Klangwerk 306
FINESSE
Status: Bereits gebucht
Beginn: 20.10.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 24
Freie Plätze: 226
Preis: € 14

Singen macht glücklich – das ist sogar wissenschaftlich bewiesen. Klangwerk 306 geht dieses Jahr wieder regelmäßig auf die Bühne und geben damit ihrem Publikum ein großes Stück Glück ab.

In ihrem aktuellen Programm „Finesse“ beweisen die Sängerinnen und Sänger wieder einmal, mit wie viel Feinheit und Fingerspitzengefühl sie Balladen interpretieren, wie ausgefuchst ihre einzigartigen Arrangements sind, aber auch welches Geschick und welche Raffinesse in ihre gesamten Shows legen. Klangwerk 306 singt nicht nur ein Konzert – sie zaubern mit Choreografien, ausgezeichneten Solistinnen und Solisten und einer multimedialen Show ein Gesamtkunstwerk

Klangwerk 306 bedeutet, das Publikum mit ihrer Leidenschaft für Musik und ihrer Singfreude anzustecken.

Klangwerk 306 bedeutet, gemeinsam ein Programm auf die Beine zu stellen und dabei immer wieder über sich selbst hinauszuwachsen. Und das mit Erfolg: Das Video von ihrem Medley „Madonna Mania“ knackte letztes Jahr die 20.000-Klicks-Marke und erhält nach wie vor begeisterte Kommentare aus aller Welt.

Klangwerk 306 bedeutet, aktuelle Popmusik in neuen Arrangements von Chorleiterin Lili Sommerfeld zu interpretieren und dabei große Künstlerinnen und Künstler zu ehren. Dieses Mal mit dabei sind unter anderem Lorde, Sia, Bruno Mars, Clueso und MILCK.

40 individuelle Menschen verschmelzen dabei auf der Bühne zu einem Ganzen – in Szene gesetzt von Performance Coach Anne Grabowski. Eindringlich, mitreißend und überraschend: Wer Klangwerk 306 schon einmal live gesehen hat, weiß, wie sehr ihre Energie ansteckt.

Die Arrangements von Klangwerk 306 gehen unter die Haut und geben den großen, wie auch den feinen und zarten Emotionen Raum zum Ausdruck. So vielfältig und bunt, wie sie sich die Gesellschaft wünschen, interpretieren sie auch ihre Songs und begeistern dabei ihr Publikum.

 


Yves Macak - R-zieher
Erzieher-Comedy
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 27.10.2018, 20:00 Uhr

Yves Macak ist seit über 20 Jahren staatlich geprüfter Erzieher und öffnet für uns die Tür in eine Welt, die nur ein Bruchteil von Männern in Deutschland überhaupt zu sehen bekommt.

Eine Welt in der Männer in der Unterzahl sind und Frauen wie „Tofu-Tina und Häkel-Heike“ die Mehrheit bilden. Yves führt uns in eine Welt ein, in der Stuhlkreise, Töpferkurse und pädagogische Webarbeiten zum Tagesgeschäft gehören. Es ist eine Welt, in der der „pädagogische Happen“ aus den dürftigen und einseitigen Bohnen- und Kohlerzeugnissen der Schulhof-AG besteht.

Mit vollem Stimm- und vor allem Körpereinsatz berichtet Yves mitreißend und pointiert über den langen Weg vom Menschen zum Erzieher und lässt uns mit Lachtränen in den Augen hautnah nacherleben, wie sich der Berufsalltag in Kitas, Schulen und Jugendfreizeitheimen wirklich anfühlt.

Es erwartet sie ein Abend voller pädagogisch fragwürdiger, visuell allerdings höchst mitreißender Komik und herrlichen musikalischen Einlagen von einem Pädagogen, wie er im selbstgeschöpften und mittels Kartoffeldruck hergestelltem Buche steht.

Karten gibt es vorerst nur im Vorverkauf bei Ticketino oder bei Eventim


23. berliner a cappella festival
Instrumentenlose Musik den ganzen November
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 01.11.2018, 19:00 Uhr

Auch in diesem Jahr richten wir im November wieder ein A-cappella-Festival aus. Details über den weiteren Verlauf finden Sie nach der Sommerpause ab Mitte September hier auf unserer Website.



Aquabella mit Chor Mirabella
Jubilee
Status: Reservierung möglich
Beginn: 01.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 0
Freie Plätze: 250
Preis: € 16

© Simona Turk

AQUABELLA gelten im Weltmusik-Bereich als das renommierteste Vokalensemble Deutschlands. Ihre besondere Programmgestaltung und ihre mitreißende Bühnenperformance lässt jedes Konzert der „Stimmgrazien“ zu einem großen Erlebnis werden. Seit Jahren schon sind sie das non-plus-ultra in der weiten Welt des A-cappella-Gesangs.

2017 feierte AQUABELLA 20-jähriges Jubiläum. Tusch! Ein feiner Grund, um zu feiern, meinen die Interpretinnen; und sie beschenken sich und uns reichlich, denn für ihre Jubiläumskonzerte haben die vier Sängerinnen das Beste aus sechs vorangegangenen Konzertprogrammen herausgesucht: große Balladen und berührende Gesänge, voluminöse Hymnen und lockere Gassenhauer, welche die Spatzen von den Dächern pfeifen und ihr Publikum zum Mitsingen einladen.


Yeomen
Extrem-Acappella
Status: Reservierung möglich
Beginn: 09.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 0
Freie Plätze: 250
Preis: € 16

© Picasa

YeoMen – fünf mit Blinkebrillen und Seifenblasen bewaffnete Berliner, die seit knapp zehn Jahren in die Welt hinausziehen, um ihr eigenes Musik-Genre „Extrem-Acappella“ bekannt zu machen.

Im Sommer 2018 gewannen sie in Graz bei der renommierten International A Cappella Competition vokal.total den ersten Platz in der Kategorie Pop und rüttelten damit an den Grundfesten der A-cappella-Welt. YeoMen zeigen mit ihrer unkonventionellen Chaos-Live-Show, dass auch mundgemachte Musik tanzbar, modern und anarchisch sein kann.
YeoMen – ein bisschen anders, ein wenig verrückt, aber immer bei bester Laune und mit Vollgas voraus.


petitfour und Die Juppies
Doppelkonzert
Status: Reservierung möglich
Beginn: 10.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 0
Freie Plätze: 250
Preis: € 16

© Andreas Krause

petitfour

petitfour verzaubern das Publikum durch natürlichen Charme und durch die zumeist eigenen Arrangements. Auf großen Bühnen verschiedener A-cappella-Festivals (vokal total, BERvokal, VOCologne, Lange Nacht der Stimmen, Deutscher Chorwettbewerb), in urigen Kneipen oder gemütlichen Wohnzimmern erschaffen petitfour eine Wohlfühlatmosphäre.

So facettenreich und eigen wie Berlin ist auch das Repertoire der vier Frauen: Von der mitreißenden Swing-Nummer zur melancholischen Ballade, purer Frauen-Gesang oder fette Beats – petitfour mögen es, mit ihren Interpretationen Geschichten zu erzählen und ihren Zuhörenden Songs eher unbekannter KünstlerInnen und Singer-SongwriterInnen zu präsentieren.

 

© Thomas Müller

„Die Juppies“...

... sind eine junge Vokalband aus Weimar mit einer Vorliebe für Jazz und Pop. Zum ersten Mal begegneten sie sich im Sommer 2013 bei einem Chor-Projekt zum 20jährigen Jubiläum der True Note Bigband unter Leitung von Joseph „Jupp“ Geyer an der Weimarer Musikschule.

Einige weitere gemeinsame Konzerte weckten in den sechs Sängerinnen und Sängern die Lust auf mehr und sie erweiterten ihr Repertoire um A-cappella-Arrangements bekannter Songs von Billy Joel, Sting und Leonard Cohen. Im Dezember 2014 traten sie zum ersten Mal als „Die Juppies“ auf und fanden dabei viel Zuspruch beim Publikum, was sie ermunterte, die Welt der modernen A-cappella-Musik weiter zu erkunden.

 

 

 


Pablo Miró
Courage
Status: Reservierung möglich
Beginn: 15.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 0
Freie Plätze: 250
Preis: € 16

Pablo Mirós Herz schlägt im Takt verschiedener Kulturen. Der Takt seiner südamerikanischen Heimat mag dabei der deutlichste sein, doch sein kreatives Empfinden verträgt keine Einschränkungen – weder musikalische noch sprachliche. Miró interpretiert seine Lieder auf Spanisch genauso sicher, wie auf Deutsch.

Sein Klangspektrum speist sich aus der Vielfalt impulsiver südamerikanischer Rhythmen und dem satten Fundus europäischer Kompositionslehren.

Mit seinem meisterhaften Gitarrenspiel, dem leidenschaftlichen Gesang und den gefühlvoll komponierten Songs besitzt seine künstlerische Ausdrucksfähigkeit eine unverwechselbare Qualität. Die reichhaltigen Eindrücke und Erfahrungen seines Lebens finden hier harmonisch zueinander.

Alltagssorgen, Wut über Ungerechtigkeit, Hoffnung und Liebe verleiht er auf poetische Weise Ausdruck, nie bitter, nie resigniert, sondern immer einfühlsam und mit einem strahlenden Blick nach vorn.


baff!
A Cappella
Status: Reservierung möglich
Beginn: 16.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 0
Freie Plätze: 250
Preis: € 16

© Philipp Dreese

baff!

Die vier VokalkünstlerInnen Maj Hansen (Lübeck), Lilly Ketelsen (Leipzig), Jonathan Mummert (Leipzig) und Jörgen Roggenkamp (Berlin) sind seit Ende 2013 unter dem Namen „baff!“ unterwegs. Nach zwei Jahren der fortlaufenden Entwicklung ihres Bühnenprogramms und der ersten CD-Produktion „Niemand anders“, setzt die ausschließlich mit der menschlichen Stimme Musik machende Band ihren Weg nun mit dem zweiten Studio-Album „Weiter atmen“ und dem bereits dritten Bühnenprogramm fort, das seit Ende August 2017 auf den Bühnen Deutschlands zu sehen ist.

Die hauptsächlich aus eigener Feder stammenden Songs lassen einen Abend mit baff! erfrischend kurzweilig werden, aber auch die Arrangements von bereits bekannten Stücken begeistern in ihrer Originalität.

 


VocaYou und The Knorke
Doppelkonzert
Status: Reservierung möglich
Beginn: 17.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 0
Freie Plätze: 250
Preis: € 16

© Denis Laubert

VocaYou – Die Welt ist bunt!

VocaYou als fünfstimmiges A-cappella-Ensemble gibt es seit Mai 2011, unsere Geschichte reicht jedoch bis in die grauen Vorzeiten des letzten Jahrzehnts zurück. Die Leidenschaft für das A-cappella-Singen entfachte sich während unserer Zeit im „Young Voices Brandenburg“- Landesjugend Jazzchor. Seitdem entführen wir unser Publikum in A-cappella-Welten, die so bunt sind wie unsere Herkunft, unsere Stimmen und unsere Vorlieben: Der Eine liebt komplexe Akkorde und noch komplexere Rhythmen, die Andere steht auf komplizierte Choreos und eingängige Popklänge… Wie bringt man das nur alles zusammen?! Die Welt ist bunt! Danach gestalten wir auch das Programm: Pop, Soul, Gospel, sogar russischer Schlager und japanischer Jazz sind Teil unseres Repertoires und es werden noch viele andere Sprachen dazukommen!

© Ines Schwarz

The Knorke

Die verrückte Truppe „The Knorke“ macht genreübergreifende A-cappella-Mucke mit bislang ausschließlich eigenen Arrangements mal mehr, mal weniger bekannter Songs oder fabrizieren die Lieder einfach selber.

Das bisher erarbeitete Programm geht von Knorkator, Muse und David Bowie über die nicht in die Reihe passenden Tom Waits, Tears for Fears und Billy Talent-Volksmusik-Mische, bis hin zu „Hey Du“ aus dem Musical „Linie 1“ und dann kommt auch noch ihr eigenes Zeugs dazu.


Hörbänd
„Dümmer geht ümmer“ - jedem Unfug wohnt ein Zauber inne
Status: Reservierung möglich
Beginn: 24.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 0
Freie Plätze: 250
Preis: € 16

© Elias Weike

Sie denken, dass Sie alles gesehen haben, was der A-cappella-Markt an schlechten Pointen und schlimmen Tönen zu bieten hat? Dann freuen Sie sich auf HörBänd:
Das größte A-Cappella-Quartett der Welt schreibt Innovation groß, schließlich sollte man Rechtschreibfehler stets vermeiden. Großgeschrieben werden außerdem Kreativität, Eigenkompositionen und Arrangements sowie Lach- und Ohrwurmgaranten.

Während des Konzertes geht es hoch her und die Selbstironiker beweisen im Kontakt zum Auditorium das Feingefühl eines edlen Einhorns. Neben hervorragenden Stilkopien und eingängigen Melodien begeistern die fünf Musiker meist witzig, mal nachdenklich mit Texten aus dem Leben über Dinge, die wert sind besungen zu werden. Automatisch ist das Repertoire somit fast ausschließlich deutschsprachig, während sich natürlich der ein oder andere Popsong in völlig neuem A-Cappella-Gewand ins Konzertgeschehen verirrt.

 

 

 


Extraton
A Cappella
Status: Reservierung möglich
Beginn: 01.12.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 0
Freie Plätze: 250
Preis: € 16

© Allan Hong

Sechs Menschen, sechs Charaktere, sechs Stimmen

So verschieden ihre jeweiligen musikalischen Hintergründe sind, so breit gestreut

ist das Spektrum ihrer Songs. Sechs Individuen machen „Stillosigkeit“ zum Programm, ein erfrischendes Crossover aus Pop, Rock, Folk, Funk & Soul.

EXTRATON, präsentiert mit geballter musikalischer Energie eine Mixtur aus unverwechselbaren Eigenkompositionen und innovativen Coversongs.

EXTRATON überzeugt mit sanften Tönen ebenso wie mit mitreißenden Beats.

EXTRATON ist stimmgewaltiger A-cappella-Sound at its best!

 


Irish Christmas
Best Of
Status: Bereits gebucht
Beginn: 07.12.2018, 19:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 9
Freie Plätze: 241
Preis: € 14

Auch dieses Jahr feiern die Irish Dancer der Tap Connection die Vorweihnachtszeit.

Nach nunmehr sieben Jahren, in denen zu verschiedenen weihnachtlichen Themen getanzt, gespielt und gelacht wurde, ist es an der Zeit zurückzublicken. Nämlich auf die Weihnachtsshows der Jahre 2011-2017!!

Ein Sammelsurium aus vielen Jahren mit lustigen Weihnachtsshows, provokanten Themen und vor allem viel Liebe zum Irish Dance.

Sie sehen das „Best Of“ unserer Shows mit Kindern ab drei Jahren und Erwachsenen, die zeigen, dass Weihnachten nicht nur ein Fest mit Geschenken ist, sondern viel mehr!

Lassen Sie sich einfangen von tollen Tänzern, einmaligen Choreografien und lassen Sie uns gemeinsam auf die letzten Jahre zurückblicken, bevor wir im nächsten Jahr mit neuen Themen die Vorweihnachtszeit versüßen.


Die Feuerzangenbowle
präsentiert von Jochen Paul
Status: Reservierung möglich
Beginn: 14.12.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 0
Freie Plätze: 250
Preis: € 10

Wussten Sie eigentlich, dass das Schalotte einmal ein Kino war? Von 1933 bis 1977 waren dort die Baldur-Lichtspiele in Betrieb. Noch heute erinnern einige Details in der Schalotte an das ehemalige Kino.

Jochen Paul – Mitbegründer der O-TonPiraten und Liebhaber alter Filme – lässt das Baldur wiederaufleben und präsentiert „Die Feuerzangenbowle“ mit dem unvergesslichen Heinz Rühmann.Und passend zur kalten Jahreszeit gibt es natürlich Feuerzangenbowle.

Aber jeder „nor einen wenzigen Schlock…“.