Veranstaltungen
19.10.2018, 21:57 Uhr

Klangwerk 306
FINESSE
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 19.10.2018, 20:00 Uhr
Preis: € 14

Für diese Veranstaltung stehen keine buchbaren Karten mehr zur Verfügung.

Singen macht glücklich – das ist sogar wissenschaftlich bewiesen. Klangwerk 306 geht dieses Jahr wieder regelmäßig auf die Bühne und geben damit ihrem Publikum ein großes Stück Glück ab.

In ihrem aktuellen Programm „Finesse“ beweisen die Sängerinnen und Sänger wieder einmal, mit wie viel Feinheit und Fingerspitzengefühl sie Balladen interpretieren, wie ausgefuchst ihre einzigartigen Arrangements sind, aber auch welches Geschick und welche Raffinesse in ihre gesamten Shows legen. Klangwerk 306 singt nicht nur ein Konzert – sie zaubern mit Choreografien, ausgezeichneten Solistinnen und Solisten und einer multimedialen Show ein Gesamtkunstwerk

Klangwerk 306 bedeutet, das Publikum mit ihrer Leidenschaft für Musik und ihrer Singfreude anzustecken.

Klangwerk 306 bedeutet, gemeinsam ein Programm auf die Beine zu stellen und dabei immer wieder über sich selbst hinauszuwachsen. Und das mit Erfolg: Das Video von ihrem Medley „Madonna Mania“ knackte letztes Jahr die 20.000-Klicks-Marke und erhält nach wie vor begeisterte Kommentare aus aller Welt.

Klangwerk 306 bedeutet, aktuelle Popmusik in neuen Arrangements von Chorleiterin Lili Sommerfeld zu interpretieren und dabei große Künstlerinnen und Künstler zu ehren. Dieses Mal mit dabei sind unter anderem Lorde, Sia, Bruno Mars, Clueso und MILCK.

40 individuelle Menschen verschmelzen dabei auf der Bühne zu einem Ganzen – in Szene gesetzt von Performance Coach Anne Grabowski. Eindringlich, mitreißend und überraschend: Wer Klangwerk 306 schon einmal live gesehen hat, weiß, wie sehr ihre Energie ansteckt.

Die Arrangements von Klangwerk 306 gehen unter die Haut und geben den großen, wie auch den feinen und zarten Emotionen Raum zum Ausdruck. So vielfältig und bunt, wie sie sich die Gesellschaft wünschen, interpretieren sie auch ihre Songs und begeistern dabei ihr Publikum.

Als "Vorband" freut sich Klangwerk 306, den Mädchenchor der Musikschule Tomatenklang unter der Leitung von Nane Bache begrüßen zu dürfen.


Klangwerk 306
FINESSE
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 20.10.2018, 20:00 Uhr
Preis: € 14

Für dieses Konzert stehen keine Karten mehr für eine Reservierung zur Verfügung.

Eine Warteliste wird ab 19 Uhr an der Abendkasse geführt.

 

Singen macht glücklich – das ist sogar wissenschaftlich bewiesen. Klangwerk 306 geht dieses Jahr wieder regelmäßig auf die Bühne und geben damit ihrem Publikum ein großes Stück Glück ab.

In ihrem aktuellen Programm „Finesse“ beweisen die Sängerinnen und Sänger wieder einmal, mit wie viel Feinheit und Fingerspitzengefühl sie Balladen interpretieren, wie ausgefuchst ihre einzigartigen Arrangements sind, aber auch welches Geschick und welche Raffinesse in ihre gesamten Shows legen. Klangwerk 306 singt nicht nur ein Konzert – sie zaubern mit Choreografien, ausgezeichneten Solistinnen und Solisten und einer multimedialen Show ein Gesamtkunstwerk

Klangwerk 306 bedeutet, das Publikum mit ihrer Leidenschaft für Musik und ihrer Singfreude anzustecken.

Klangwerk 306 bedeutet, gemeinsam ein Programm auf die Beine zu stellen und dabei immer wieder über sich selbst hinauszuwachsen. Und das mit Erfolg: Das Video von ihrem Medley „Madonna Mania“ knackte letztes Jahr die 20.000-Klicks-Marke und erhält nach wie vor begeisterte Kommentare aus aller Welt.

Klangwerk 306 bedeutet, aktuelle Popmusik in neuen Arrangements von Chorleiterin Lili Sommerfeld zu interpretieren und dabei große Künstlerinnen und Künstler zu ehren. Dieses Mal mit dabei sind unter anderem Lorde, Sia, Bruno Mars, Clueso und MILCK.

40 individuelle Menschen verschmelzen dabei auf der Bühne zu einem Ganzen – in Szene gesetzt von Performance Coach Anne Grabowski. Eindringlich, mitreißend und überraschend: Wer Klangwerk 306 schon einmal live gesehen hat, weiß, wie sehr ihre Energie ansteckt.

Die Arrangements von Klangwerk 306 gehen unter die Haut und geben den großen, wie auch den feinen und zarten Emotionen Raum zum Ausdruck. So vielfältig und bunt, wie sie sich die Gesellschaft wünschen, interpretieren sie auch ihre Songs und begeistern dabei ihr Publikum.

Als "Vorband" freut sich Klangwerk 306, den Mädchenchor der Musikschule Tomatenklang unter der Leitung von Nane Bache begrüßen zu dürfen.


Yves Macak - R-zieher
Erzieher-Comedy
Status: Bereits gebucht
Beginn: 27.10.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 100
Reservierungen: 35
Freie Plätze: 65

Yves Macak ist seit über 20 Jahren staatlich geprüfter Erzieher und öffnet für uns die Tür in eine Welt, die nur ein Bruchteil von Männern in Deutschland überhaupt zu sehen bekommt.

Eine Welt in der Männer in der Unterzahl sind und Frauen wie „Tofu-Tina und Häkel-Heike“ die Mehrheit bilden. Yves führt uns in eine Welt ein, in der Stuhlkreise, Töpferkurse und pädagogische Webarbeiten zum Tagesgeschäft gehören. Es ist eine Welt, in der der „pädagogische Happen“ aus den dürftigen und einseitigen Bohnen- und Kohlerzeugnissen der Schulhof-AG besteht.

Mit vollem Stimm- und vor allem Körpereinsatz berichtet Yves mitreißend und pointiert über den langen Weg vom Menschen zum Erzieher und lässt uns mit Lachtränen in den Augen hautnah nacherleben, wie sich der Berufsalltag in Kitas, Schulen und Jugendfreizeitheimen wirklich anfühlt.

Es erwartet sie ein Abend voller pädagogisch fragwürdiger, visuell allerdings höchst mitreißender Komik und herrlichen musikalischen Einlagen von einem Pädagogen, wie er im selbstgeschöpften und mittels Kartoffeldruck hergestelltem Buche steht.

Karten gibt es auch im Vorverkauf bei Ticketino oder bei Eventim


23. berliner a cappella festival
Instrumentenlose Musik den ganzen November
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 01.11.2018, 19:00 Uhr

Auch in diesem Jahr richten wir im November wieder ein A-cappella-Festival aus. Details über den weiteren Verlauf finden Sie nach der Sommerpause ab Mitte September hier auf unserer Website.



Aquabella mit Chor Mirabella
Jubilee
Status: Bereits gebucht
Beginn: 01.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 19
Freie Plätze: 231
Preis: € 16

© Simona Turk

AQUABELLA gelten im Weltmusik-Bereich als das renommierteste Vokalensemble Deutschlands. Ihre besondere Programmgestaltung und ihre mitreißende Bühnenperformance lässt jedes Konzert der „Stimmgrazien“ zu einem großen Erlebnis werden. Seit Jahren schon sind sie das non-plus-ultra in der weiten Welt des A-cappella-Gesangs.

2017 feierte AQUABELLA 20-jähriges Jubiläum. Tusch! Ein feiner Grund, um zu feiern, meinen die Interpretinnen; und sie beschenken sich und uns reichlich, denn für ihre Jubiläumskonzerte haben die vier Sängerinnen das Beste aus sechs vorangegangenen Konzertprogrammen herausgesucht: große Balladen und berührende Gesänge, voluminöse Hymnen und lockere Gassenhauer, welche die Spatzen von den Dächern pfeifen und ihr Publikum zum Mitsingen einladen.


Männersache - Vokal Pop
„Wer nicht kommt, ist selber schuld“
Status: Bereits gebucht
Beginn: 03.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 13
Freie Plätze: 237
Preis: € 16

Vier junge, charmante Profimusiker aus Berlin, Köln und Stuttgart definieren die allgemeine Vorstellung von Gesang neu. Mit einer ordentlichen Portion Entertainment, Know-How & Liebe, holen sie A Cappella ins Jahr 2018.
Männersache macht ausschließlich Musik mit dem Mund. Inklusive Beatboxing und ausgewogen eingesetzter Effekte, die die Band klingen lassen, wie man es heute eben so hören möchte: fett, klar, modern. Und trotzdem singen sie ausschließlich live und performen dabei mit frechem Witz und unwiderstehlichem Charme.
Die Mitglieder Lucas, Severin, Nico und Roland sind kein Zeugnis strenger Chorerziehung, sondern das Ergebnis von Pop und Punk, New Metal und Jazz, Alternative und R´n´B. Männersache sind nicht die Prinzen. Sie sind nicht die Wise Guys. Männersache ist die nächste Generation und schafft einen eigenen, einzigartigen und unverkennbaren A Cappella Sound.
Damit hat das Quartett bereits Fernsehauftritte absolviert und gewann als bester Showact die 2017er Staffel von „It´s Showtime – Das Battle der Besten“ auf SAT.1. Auch bereits bekannte Größen der Musikszene, wie EMA Gewinner Wincent Weiss, sind bereits auf Männersache aufmerksam geworden. Neben einem gemeinsamen Song auf seinem neuen Akustik-Album ging es für ein paar Termine gemeinsam auf Deutschlandtour.
Nicht nur im Logo der Band schlägt ein gemeinsames Herz. Hier haben sich Freunde gefunden, die gemeinsam das machen, was sie allesamt am meisten lieben – Musik. Und das ist bei den Konzerten von Männersache für jeden spürbar.

Foto: Christian Bacher


Yeomen
Extrem-Acappella
Status: Bereits gebucht
Beginn: 09.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 2
Freie Plätze: 248
Preis: € 16

© Picasa

YeoMen – fünf mit Blinkebrillen und Seifenblasen bewaffnete Berliner, die seit knapp zehn Jahren in die Welt hinausziehen, um ihr eigenes Musik-Genre „Extrem-Acappella“ bekannt zu machen.

Im Sommer 2018 gewannen sie in Graz bei der renommierten International A Cappella Competition vokal.total den ersten Platz in der Kategorie Pop und rüttelten damit an den Grundfesten der A-cappella-Welt. YeoMen zeigen mit ihrer unkonventionellen Chaos-Live-Show, dass auch mundgemachte Musik tanzbar, modern und anarchisch sein kann.
YeoMen – ein bisschen anders, ein wenig verrückt, aber immer bei bester Laune und mit Vollgas voraus.


petitfour und Die Juppies
Doppelkonzert
Status: Bereits gebucht
Beginn: 10.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 4
Freie Plätze: 246
Preis: € 16

© Andreas Krause

petitfour

petitfour verzaubern das Publikum durch natürlichen Charme und durch die zumeist eigenen Arrangements. Auf großen Bühnen verschiedener A-cappella-Festivals (vokal total, BERvokal, VOCologne, Lange Nacht der Stimmen, Deutscher Chorwettbewerb), in urigen Kneipen oder gemütlichen Wohnzimmern erschaffen petitfour eine Wohlfühlatmosphäre.

So facettenreich und eigen wie Berlin ist auch das Repertoire der vier Frauen: Von der mitreißenden Swing-Nummer zur melancholischen Ballade, purer Frauen-Gesang oder fette Beats – petitfour mögen es, mit ihren Interpretationen Geschichten zu erzählen und ihren Zuhörenden Songs eher unbekannter KünstlerInnen und Singer-SongwriterInnen zu präsentieren.

 

© Thomas Müller

„Die Juppies“...

... sind eine junge Vokalband aus Weimar mit einer Vorliebe für Jazz und Pop. Zum ersten Mal begegneten sie sich im Sommer 2013 bei einem Chor-Projekt zum 20jährigen Jubiläum der True Note Bigband unter Leitung von Joseph „Jupp“ Geyer an der Weimarer Musikschule.

Einige weitere gemeinsame Konzerte weckten in den sechs Sängerinnen und Sängern die Lust auf mehr und sie erweiterten ihr Repertoire um A-cappella-Arrangements bekannter Songs von Billy Joel, Sting und Leonard Cohen. Im Dezember 2014 traten sie zum ersten Mal als „Die Juppies“ auf und fanden dabei viel Zuspruch beim Publikum, was sie ermunterte, die Welt der modernen A-cappella-Musik weiter zu erkunden.

 

 

 


Pablo Miró
Courage
Status: Bereits gebucht
Beginn: 15.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 4
Freie Plätze: 246
Preis: € 16

Pablo Mirós Herz schlägt im Takt verschiedener Kulturen. Der Takt seiner südamerikanischen Heimat mag dabei der deutlichste sein, doch sein kreatives Empfinden verträgt keine Einschränkungen – weder musikalische noch sprachliche. Miró interpretiert seine Lieder auf Spanisch genauso sicher, wie auf Deutsch.

Sein Klangspektrum speist sich aus der Vielfalt impulsiver südamerikanischer Rhythmen und dem satten Fundus europäischer Kompositionslehren.

Mit seinem meisterhaften Gitarrenspiel, dem leidenschaftlichen Gesang und den gefühlvoll komponierten Songs besitzt seine künstlerische Ausdrucksfähigkeit eine unverwechselbare Qualität. Die reichhaltigen Eindrücke und Erfahrungen seines Lebens finden hier harmonisch zueinander.

Alltagssorgen, Wut über Ungerechtigkeit, Hoffnung und Liebe verleiht er auf poetische Weise Ausdruck, nie bitter, nie resigniert, sondern immer einfühlsam und mit einem strahlenden Blick nach vorn.


baff!
A Cappella
Status: Reservierung möglich
Beginn: 16.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 0
Freie Plätze: 250
Preis: € 16

© Philipp Dreese

baff!

Die vier VokalkünstlerInnen Maj Hansen (Lübeck), Lilly Ketelsen (Leipzig), Jonathan Mummert (Leipzig) und Jörgen Roggenkamp (Berlin) sind seit Ende 2013 unter dem Namen „baff!“ unterwegs. Nach zwei Jahren der fortlaufenden Entwicklung ihres Bühnenprogramms und der ersten CD-Produktion „Niemand anders“, setzt die ausschließlich mit der menschlichen Stimme Musik machende Band ihren Weg nun mit dem zweiten Studio-Album „Weiter atmen“ und dem bereits dritten Bühnenprogramm fort, das seit Ende August 2017 auf den Bühnen Deutschlands zu sehen ist.

Die hauptsächlich aus eigener Feder stammenden Songs lassen einen Abend mit baff! erfrischend kurzweilig werden, aber auch die Arrangements von bereits bekannten Stücken begeistern in ihrer Originalität.

 


VocaYou und The Knorke
Doppelkonzert
Status: Bereits gebucht
Beginn: 17.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 5
Freie Plätze: 245
Preis: € 16

© Denis Laubert

VocaYou – Die Welt ist bunt!

VocaYou als fünfstimmiges A-cappella-Ensemble gibt es seit Mai 2011, unsere Geschichte reicht jedoch bis in die grauen Vorzeiten des letzten Jahrzehnts zurück. Die Leidenschaft für das A-cappella-Singen entfachte sich während unserer Zeit im „Young Voices Brandenburg“- Landesjugend Jazzchor. Seitdem entführen wir unser Publikum in A-cappella-Welten, die so bunt sind wie unsere Herkunft, unsere Stimmen und unsere Vorlieben: Der Eine liebt komplexe Akkorde und noch komplexere Rhythmen, die Andere steht auf komplizierte Choreos und eingängige Popklänge… Wie bringt man das nur alles zusammen?! Die Welt ist bunt! Danach gestalten wir auch das Programm: Pop, Soul, Gospel, sogar russischer Schlager und japanischer Jazz sind Teil unseres Repertoires und es werden noch viele andere Sprachen dazukommen!

© Ines Schwarz

The Knorke

Die verrückte Truppe „The Knorke“ macht genreübergreifende A-cappella-Mucke mit bislang ausschließlich eigenen Arrangements mal mehr, mal weniger bekannter Songs oder fabrizieren die Lieder einfach selber.

Das bisher erarbeitete Programm geht von Knorkator, Muse und David Bowie über die nicht in die Reihe passenden Tom Waits, Tears for Fears und Billy Talent-Volksmusik-Mische, bis hin zu „Hey Du“ aus dem Musical „Linie 1“ und dann kommt auch noch ihr eigenes Zeugs dazu.


Add One
New flow circus
Status: Reservierung möglich
Beginn: 22.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 0
Freie Plätze: 250
Preis: € 16

ADD ONE ist, mit Verlaub, das kleinste Vokalorchester der Welt. Das praktische Format von zwei Sopranistinnen und einem Bariton lässt sie die Welt direkt beim nächsten Spaziergang vertonen – frei nach ihrem Wahlspruch „I'm my own improvising walkman“. Dabei singen sich die drei gerne durch die verschiedensten Genres, sind mal Rockband, mal Streichertrio, mal Opern- oder Jazzchor. Sie finden Töne für obskure Kriminalgeschichten sowie Reiseanekdoten und erschaffen im nächsten Augenblick Klangsphären so weit wie der Horizont. In diesem „Triett“ können alle alles machen, und es dürfen auch alle alles machen! ADD ONE nehmen „Jazz“ wörtlich und pfeifen ein freches Liedchen auf konventionelle A-cappella-Comedy. Sie verimprovisieren Alicia Keys und Michael Jackson genauso schwungvoll wie ihre eigenen Kompositionen. Dann, zwischen wildem Schlagzeugsolo und poetischer Wortjonglage, sind sie manchmal auch einfach nur drei Menschen, die wunderschön zusammen singen. Wie viel Groove, Soul, Herzblut, Energie, Humor und Tiefe Momente diese drei kreativen Stimmen auf die Bühne bringen können – das sollte man (nicht nur) einmal erlebt haben.

Foto: Marc Brenken


Quintense
A Cappella
Status: Bereits gebucht
Beginn: 23.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 2
Freie Plätze: 248
Preis: € 16

QUINTENSE ist einer der vielversprechendsten Newcomer im Genre des Pop-A-Cappella. Das junge Leipziger Ensemble begeistert längst nicht nur Liebhaber der Vokalmusik.

Seit ihrer Gründung 2015 wurden sie national wie international bereits mehrfach mit Gold ausgezeichnet. Die fünf Sängerinnen und Sänger erschaffen einen außergewöhnlich harmonischen sowie mitreißend groovigen Sound, welcher jedes Publikum gleichermaßen berührt wie beeindruckt. „In ihren kreativen Arrangements lassen sie die Grenzen zwischen Pop und Jazz verschwimmen. Ihre Stimmen ergänzen sich perfekt, obwohl jede ihre eigene, spezielle Farbe hat.“ (Chorzeit). Sobald die fünf Stimmen zu einer verschmelzen, wird jedes Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Wer Sabrina Häckel, Katrin Enkemeier, Carsten Göpfert, Jonas Enseleit und Martin Lorenz live erlebt, merkt gleich, dass die fünf nicht nur auf der Bühne harmonieren. Ihre kreativen Cover lassen alte Klassiker, wie „Another Day In Paradise“, und neuere Pop-Hits, wie „All About That Bass“, in völlig neuem Licht erscheinen. Kurzum, QUINTENSE ist ein (qu)intensives Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

„Wer sie hört, der staunt [...] Quintense: die Senkrechtstarter aus Leipzig“ - Südwestpresse

„Quintense sind ehrlich, witzig und vermitteln unglaublich viel Gefühl. Auf der Bühne überzeugen sie mit beeindruckender Präsenz“ – Marcus Melzwig, Jury A Cappella Award Ulm

Foto: Marcus Froehner


Hörbänd
„Dümmer geht ümmer“ - jedem Unfug wohnt ein Zauber inne
Status: Bereits gebucht
Beginn: 24.11.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 10
Freie Plätze: 240
Preis: € 16

© Elias Weike

Sie denken, dass Sie alles gesehen haben, was der A-cappella-Markt an schlechten Pointen und schlimmen Tönen zu bieten hat? Dann freuen Sie sich auf HörBänd:
Das größte A-Cappella-Quartett der Welt schreibt Innovation groß, schließlich sollte man Rechtschreibfehler stets vermeiden. Großgeschrieben werden außerdem Kreativität, Eigenkompositionen und Arrangements sowie Lach- und Ohrwurmgaranten.

Während des Konzertes geht es hoch her und die Selbstironiker beweisen im Kontakt zum Auditorium das Feingefühl eines edlen Einhorns. Neben hervorragenden Stilkopien und eingängigen Melodien begeistern die fünf Musiker meist witzig, mal nachdenklich mit Texten aus dem Leben über Dinge, die wert sind besungen zu werden. Automatisch ist das Repertoire somit fast ausschließlich deutschsprachig, während sich natürlich der ein oder andere Popsong in völlig neuem A-Cappella-Gewand ins Konzertgeschehen verirrt.

 

 

 


Extraton
A Cappella
Status: Reservierung möglich
Beginn: 01.12.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 0
Freie Plätze: 250
Preis: € 16

© Allan Hong

Sechs Menschen, sechs Charaktere, sechs Stimmen

So verschieden ihre jeweiligen musikalischen Hintergründe sind, so breit gestreut

ist das Spektrum ihrer Songs. Sechs Individuen machen „Stillosigkeit“ zum Programm, ein erfrischendes Crossover aus Pop, Rock, Folk, Funk & Soul.

EXTRATON, präsentiert mit geballter musikalischer Energie eine Mixtur aus unverwechselbaren Eigenkompositionen und innovativen Coversongs.

EXTRATON überzeugt mit sanften Tönen ebenso wie mit mitreißenden Beats.

EXTRATON ist stimmgewaltiger A-cappella-Sound at its best!

 


Irish Christmas
Best Of
Status: Bereits gebucht
Beginn: 07.12.2018, 19:00 Uhr
Max. Teiln.: 100
Reservierungen: 100
Freie Plätze: 0
Preis: € 14

Auch dieses Jahr feiern die Irish Dancer der Tap Connection die Vorweihnachtszeit.

Nach nunmehr sieben Jahren, in denen zu verschiedenen weihnachtlichen Themen getanzt, gespielt und gelacht wurde, ist es an der Zeit zurückzublicken. Nämlich auf die Weihnachtsshows der Jahre 2011-2017!!

Ein Sammelsurium aus vielen Jahren mit lustigen Weihnachtsshows, provokanten Themen und vor allem viel Liebe zum Irish Dance.

Sie sehen das „Best Of“ unserer Shows mit Kindern ab drei Jahren und Erwachsenen, die zeigen, dass Weihnachten nicht nur ein Fest mit Geschenken ist, sondern viel mehr!

Lassen Sie sich einfangen von tollen Tänzern, einmaligen Choreografien und lassen Sie uns gemeinsam auf die letzten Jahre zurückblicken, bevor wir im nächsten Jahr mit neuen Themen die Vorweihnachtszeit versüßen.

Wenn es hier keine Karten mehr gibt, schauen Sie bitte unter Ticketino oder Eventim.


Die Feuerzangenbowle
präsentiert von Jochen Paul
Status: Reservierung möglich
Beginn: 14.12.2018, 20:00 Uhr
Max. Teiln.: 250
Reservierungen: 0
Freie Plätze: 250
Preis: € 10

Wussten Sie eigentlich, dass das Schalotte einmal ein Kino war? Von 1933 bis 1977 waren dort die Baldur-Lichtspiele in Betrieb. Noch heute erinnern einige Details in der Schalotte an das ehemalige Kino.

Jochen Paul – Mitbegründer der O-TonPiraten und Liebhaber alter Filme – lässt das Baldur wiederaufleben und präsentiert „Die Feuerzangenbowle“ mit dem unvergesslichen Heinz Rühmann.Und passend zur kalten Jahreszeit gibt es natürlich Feuerzangenbowle.

Aber jeder „nor einen wenzigen Schlock…“.