Newsletter

Anmelden



PDF Drucken E-Mail

4 after 8

Phönixxen: Als Ladies-Pop-Chor proben wir nun seit einem guten halben Jahr drei- bis fünfstimmig Songs, mal a cappella, mal mit Begleitung und bewegen uns in der Spannbreite von stimmungsvollen Pop-Balladen, brodelndem Latin und harmonieverliebtem Jazz.

Kiezchor Schöneberg: Seit 2014 hat dieser Chor mit seiner Identität experimentiert und singt alles, was rockt, popt, swingt oder groovt. Mit vollem Einsatz wird nicht nur Herz und Schmerz vertont. Beispiele reichen von Popsongs wie „Wherever you will go“ (The Calling) über „Junimond“(Rio Reiser) bis zum Rock-Hit „It’s my life“ (BonJovi). Bei der Stückauswahl hat der Chor großes Mitspracherecht.

Chorleiter Arne Leßmann arrangiert gerne selbst, jeweils passend zur Chorbesetzung, und scheut auch nicht vor einem originellen Mashup zurück.

Jede Woche anders: Ob „Schüsse in die Luft“ von KraftKlub oder „Immer immer gleich“ von Mark Forster – unser Repertoire ist wie unser Chor: Jede Woche anders. Dabei trällern wir keine Versionen von der Stange, sondern individuell — Mal a cappella, mal mit Klavier oder unterlegt mit groovigem Beatboxen.

Jazzomat singen Musik aus aller Welt. Das wichtigste Ziel ist der große Spaß und Genuss, am Ende in den fulminanten Klängen des Jazz zu baden und dabei entspannt und lächelnd mit den Fingern zu schnippen.

Am Donnerstag, 26. April um 20 Uhr

Hier geht's zu unserem weiteren Programm.


Wenn Sie mögen, folgen Sie uns: Facebook Google+ Instagram